Arbeitsmarktservice NÖ

Mag. Karl Fakler, AMS Mag. Karl Fakler. Landesgeschäftsführer
"Das AMS NÖ bekennt sich zur Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt und ist höchst interessiert am Aufbau entsprechender Rahmenbedingungen, die es Müttern UND Vätern ermöglichen, Familie und Beruf zu vereinbaren. Optimale Kinderbetreuungsmöglichkeiten, die den Arbeitszeiten entsprechen, effiziente und praktikable Arbeitszeitregelungen und flexible Arbeits(zeit)modelle unterstützen dieses Ziel. Nachdem Frauen immer noch den Hauptanteil der Familienarbeit leisten, gilt es, Väterkarenz zu forcieren. Die Einkommensschere muss geschlossen werden und Frauen müssen weiter in Führungspositionen vordringen, damit das Argument 'die Person mit dem geringeren Einkommen bleibt zu Hause bei den Kindern' nicht länger zieht. Als attraktiver Arbeitgeber haben wir Chancengleichheit in unserem Unternehmensleitbild und in unserem Gleichstellungsplan verankert und folgende Ziele gesetzt:
1.) Den Anteil von Männern in Elternkarenz, in Teilzeitbeschäftigung und Teilzeitführung zu erhöhen,
2.) Alle Möglichkeiten der flexiblen Arbeitszeitgestaltung im Sinne einer Work-Life-Balance zu nutzen und
3.) Karrierechancen für Frauen und Männer unabhängig von der Arbeitszeit oder einer Berufsunterbrechung zu gewährleisten.
Sowohl AMS-intern wie auch als Organisation, die zwischen Arbeitskräfteangebot und -nachfrage vermittelt, erleben wir die Vorteile und den Nutzen einer elternorientierten Personalpolitik."